Leopoldstrasse 1, 4500 Solothurn, Tel 032 622 39 73, Fax 032 621 66 70, info@zmz-obach.chKontakt per Mail  
 
home
angebot
team
praxis
kontakt
links
Abnehmbare Prothetik

Abnehmbare oder Teilprothesen bestehen aus künstlichen Zahnreihen, die auf einer Prothesenbasis befestigt sind. Die Teilprothese wird mittels Klammern an natürlichen Zähnen verankert.
Hauptvorteil der abnehmbaren Prothetik sind vor allem die relativ geringen Kosten. Da der Patient die Prothese selbständig entfernen kann, lässt sie sich, wie auch das Restgebiss, leicht reinigen. Nachteilig sind hingegen der geringe Tragkomfort sowie die erhöhte Kariesgefahr für die natürlichen Klammerzähne.

Klammern

Eine Teilprothese kann mittels gegossener Klammern an den benachbarten natürlichen Zähnen fixiert werden. Eine Klammer-Teilprothese stellt eine ästhetische Kompromisslösung dar, da die Klammern in den meisten Fällen sichtbar sind.

abnehmbare_prothetik_01.jpg
abnehmbare_prothetik_02.jpg
abnehmbare_prothetik_03.jpg

Druckknöpfe

Durch Karies stark zerstörte Zähne werden wurzelbehandelt, auf Zahnfleischhöhe gekürzt und mittels Goldkappe (Wurzelstiftverankerung) überdeckt. Der eine Teil des Druckknopfes befindet sich auf der Wurzelkappe, der andere Teil wird in der Prothese fixiert. Somit entsteht ein „Klick-Mechanismus“, der die Prothese im Mund fixiert.

abnehmbare_prothetik_04.jpg
abnehmbare_prothetik_05.jpg

 
back